Programme der drei Friseure

Alle Programme plus Pressematerial, Pressefotos, Technik Rider, Kritiken

Allgemeine Infos zu den drei Friseuren:
Presseinfo und Pressezitate allgemein (PDF, 860KB)
Weitere Infos zur Herkunft der drei Friseure

HUT AB (ab Februar 2015)

3.Presse2015


Nach ihrer zweijährigen Monstertournee, die sie nahezu um den gesamten Erdball geführt hat, präsentieren die Friseure ihr neues Erfolgsprogramm „Hut ab!“.
Älter und nachdenklicher sind sie geworden, die Shooting Stars des Musik Trash Kabaretts. Aber….sie leben noch!

Während ehemalige Wegbegleiter wie Michael Jackson, David Bowie oder Prince bereits das Zeitliche gesegnet haben, frönen die Friseure weiterhin der Musik, den Frauen und ihren Hobbies … Dennoch altern sie in Würde – aber nach wie vor elastisch, voller Esprit und jugendlicher Spannkraft und natürlich mit viel Volumen. Da kann man nur sagen: Hut ab!

WAS MACHT DIE KUH? (ab Februar 2015)

IMG_8853_N

Die drei Friseure sind bekanntlich gute Menschen. Darum singen sie jetzt auch für die Kleinen und zwar genau jene Lieder, die sie selbst als Kinder gerne gehört hätten. Was kann da eigentlich schief gehen? … Leider einiges. Ein Konzert für Kleine, Mittlere, Große und ihre Erziehungsberechtigten.

WE ARE THE WORLD (ab Februar 2011)

Friseure1_10_15_300dpi

Nach dem Riesenerfolg des Programms „Superhorror“ folgte der Absturz der drei Friseure: Drogen, billiger Sex und Soloprojekte, die genauso peinlich wie erfolglos waren, bestimmten die letzten Monate der Ausnahmekünstler. Jetzt haben sich die drei trotz privater und künstlerischer Differenzen wieder zusammengetan, um noch einmal ordentlich abzusahnen!

SALON-FÄHIG (ab 2010)

Drei Friseure CD kleiner

Kabarett beim Friseur? Das Musik Trash Kabarett Trio «Die drei Friseure» befindet sich selbst für «salon-fähig» und tauscht die Kleinkunstbühne gegen ausgewählte Friseurstudios. Andererseits könnten die drei Kleinkünstler ebenso gut in einem Sportgeschäft, einem Bioladen oder beim Musikantenstadl auftreten, denn das Repertoire der Musikanten reicht weit über den Rand des Haarwaschbeckens hinaus.

SUPERHORROR (ab 2007)

foto1

Als „Musik Trash Kabarett“ bezeichnen die drei Friseure ihr erstes Programm „Superhorror“, in dem sich alles um 4 zentrale Themen dreht: Gaudi, Romantik, Ethno und eben Horror. Gassenhauer wie „Heimat“, „Friseure sind gute Menschen“ oder „Winterzauberland“ begeistern das geneigte Zuhörerohr – und das alles unter dem illuminierten Lächeln einer Winkekatze!

Originale Presseartikel zum Download

  • Neue – Mai 2017 / Liederworte / PDF 397 KB
  • VN – Mai 2017 / Liederworte / JPG 340 KB
  • Kleine Zeitung – März 2017 / „Hut ab“ / JPG 360 KB
  • vol.at – Oktober 2016 / Konzertkritik „Hut ab“ / JPG 217 KB
  • VN – Oktober 2015 / „Ankündigung „Hut ab“ / JPG 366 KB
  • Kultur – März 2015 / „Kinderprogramm“ / JPG 447 KB
  • VN – März 2015 / „Hut ab! 1“ / JPG 493 KB
  • VN – Februar 2015 / „Hut ab 2“ / JPG 229 KB
  • VN – August 2013 / „Mit russischer Musik…“ / JPG 475 KB
  • VN – August 2012 / „Videopräsentation“ / JPG 400 KB
  • Der Neue Tag (Nabburg) – Mai 2012 / „We are the World“ / JPG 230 KB
  • Kleine Zeitung – Februar 2012 / „We are the World“ / JPG 216 KB
  • Steirer Krone – Februar 2012 / „We are the World“ / JPG 268 KB
  • vol.at – Mai 2011 / „We are the World“ / JPG 280 KB
  • VN – Mai 2011 / „We are the World“ / JPG 500 KB
  • Kultur Teil 1 / Teil 2 – Februar 2011 / Premiere „We are the World“
  • VN – Februar 2011 / JPG 650 KB
  • Neue – Februar 2011 / JPG 180 KB
  • Neue – Dezember 2010 / JPG 700 KB
  • VN – August 2009 / JPG 170 KB
  • Kitzbüheler Anzeiger – April 2009 / JPG 308 KB
  • Neue – März 2009 /  JPG 200 KB
  • Kleine Zeitung – Februar 2009 / JPG 170 KB
  • Steirer Krone – Februar 2009 / JPG 450 KB
  • Kultur Teil 1 / Teil 2 – Februar 2009, JPG 740 KB / 792 KB
  • Echo Teil 1 / Teil 2 – Mai 2008, JPG 944 KB / JPG 992 KB
  • VN – November 2007/ JPG 2 MB
  • VN – März 2007 / JPG 796 KB
  • Neue – Januar 2007 / JPG 453 KB

Radioberichte

Ö1 CONTRA Bericht über den Grazer Kleinkunstpreis
Ö2 Im Ländle Groovts – Zu Gast bei Guntram Pfluger
Ö2 Kultur nach 6 – Teil 1 / Teil 2
Ö2 Kultur nach 6 – Friseure in Moskau